..

..das Rohrblasgerüst

 

Das Rohrblasgerüst, auch Auswaschgerüst genannt, ist eine Einrichtung in einem Bahnbe-triebswerk, die aufgrund ihrer Konstruktion geeignet ist, mittels der montierten Auswasch-Lanze  die  Kesselrohre einer Dampflokomotive auszublasen.

 

Das Rohrblasen mittels Auswaschlanze musste bei Dampflokomotiven je nach Einsatzhäufigkeit durchschnittlich einmal in der Woche vorgenommen werden, um zu starke Verschmutzungen der Kesselrohre zu verhindern. Ablagerungen in Heiz- und Rauchrohren verringern nicht nur die Wärme-abgabe von den heißen Rauchgasen an das Wasser im Kessel, wodurch der Wirkungs-grad der Lok stark reduziert wird -  sie begünstigen auch die Korrosion der Rohre.

Es gibt (oder gab) sowohl stationäre als auch mobile Rohrblasgerüste – wobei in größeren Bahnbetriebs- werken meist stationäre Rohrblas-gerüste anzutreffen waren.

 

..das Modell

 

Das Modell eines Rohrblasgerüstes lässt sich aus Bausätzen von FALLER erstellen, wobei hier auch noch das Kompressorhäuschen mit angeboten wird – dies ist natürlich ein wesentlicher Faktor, denn irgendwoher musste die Luft für die Waschlanze ja kommen !

Die Ausführung des erwähnten Modells ist zwangsläufig und auch preisbedingt eher in die Kategorie „günstig“ einzuordnen, auch hinsichtlich der Ausführung.

Die Detaillierung sowie das Erscheinungsbild lassen sich eher von der durchaus berechtigten Einstellung ableiten, die da heißt:

..

..besser als nichts !

..

..

Was absolut stimmt, denn manches Mal wird dieses sehr wichtige Detail - zumindest im Hinblick auf das Dampflokzeitalter unverzichtbar - vom Modellbahner schlichtweg vergessen.

...

...

..manches Mal ist aber „ nichts „   besser !!

 

Einmal mehr hat der Modellbahner die Qual der Wahl und muss sich entscheiden, welches Modell sein Bahnbetriebswerk schmücken darf.

 

..

mein Credo:

 

ich bin nicht perfekt - aber immens bemüht